Aktuelles Kinderfilmprogramm

Das City 46 zeigt jedes Wochenende super tolle Kinderfilme. Aber das ist längst nicht alles. Beim Kinderkino mit action&fun! passiert nach dem Filmgucken noch ganz viel – passend zum gerade gesehenen Film und alles ganz umsonst! Basteln, toben, malen, Gewinne erspielen – betreut von unseren Mitarbeiter*innen.

Und richtig spannend wird es jedes Jahr im Herbst, wenn das KIJUKO-Filmfestival ein ganz besonderes Programm mit Gästen und mehr anbietet.

Filme aus dem aktuellen Programm sowie Wunschfilme können jederzeit auch tagsüber für Kindergarten- oder Schulvorstellungen gebucht werden.

Kinderfilme rund um die Uhr gibt es auch in unserem virtuellen Kino DIGY 46!

Mission Ulja Funk

D/LUX/PL 2021, Buch, Regie: Barbara Kronenberg, mit Romy Lou Janinhoff, Jonas Oeßel, 91 Min., ab 8 Jahren
TICKETS

Ulja ist fasziniert vom Weltall und verfolgt fieberhaft die Bewegungen der Sterne und anderer Himmelskörper am Computer. Mit der Liebe für Astronomie ist sie in ihrer Familie eine Außenseiterin. Oma Olga ist streng gläubig und findet es unerträglich, dass sich ihre Enkelin ausgerechnet für Wissenschaft begeistert. Als Ulja herausfindet, dass bald ein Asteroid in Weißrussland einschlagen soll, weiß sie genau: Da muss sie dabei sein! Oma Olga sieht das jedoch anders. Mission Ulja Funk beginnt! Sie benötigt lediglich eine Mitfahrgelegenheit. Da würde sich Klassenkamerad Henk anbieten, der sich hervorragend mit Hausaufgaben bestechen lässt. Und Autofahren kann er für seine 13 Jahre auch ganz gut. Die Reise kann losgehen! Nur sind die beiden nicht ganz unauffällig in einem „geliehenen” Leichenwagen unterwegs.
Mission Ulja Funk wurde 2021 von der Jury des Goldenen Spatzen als bester Langfilm ausgezeichnet.

Von Beginn an bereitet der Kinder- und Jugendfilm von Barbara Kronenberg dank seines schnellen und trockenen bis anarchischen Humors und der Lust auf außergewöhnliche Ideen ein riesengroßes Vergnügen. Ob Setting, Kostüme, Kamera, Montage oder Musik – das Konzept ist stimmig, rund und macht einfach gute Laune... unglaublich unterhaltsam und immer wieder mit originellen Ideen überraschendes Road-Movie für junge Kinofans. (FBW-Prädikat: besonders wertvoll)

Mama Muh und die große weite Welt

S 2021, Regie: Christian Ryltenius, Animation, 65 Min., ab 5 Jahren
TICKETS

Auf ihrem Bauernhof bekommen Mama Muh und ihre beste Freundin, die Krähe Krah, Besuch von einer Störchin. Die erzählt von ihren vielen Abenteuern, da sie als Zugvogel kein richtiges Zuhause hat und schon viel um die Welt gereist ist. Mama Muh ist begeistert von den Geschichten der Störchin. Sie stellt sich vor, auch so viel zu erleben und neue Orte zu entdecken. Krah hingegen ist skeptisch. Ausgerechnet in ihrem Nest versucht die Störchin nun sesshaft zu werden. Außerdem drängt sie sich zwischen ihr und Mama Muh, was Krah überhaupt nicht gefällt. So versucht sie ihre beste Freundin davon zu überzeugen, dass sie all die Abenteuer ebenso auf dem eigenen Hof erleben kann. Die Grundlage bilden die Kinderbücher der Autorin Jujja Wieslander und dem Illustrator Sven Nordqvist, der ebenfalls hinter der berühmten Kinderbuchreihe „Pettersson und Findus“ steckt.

Mama Muh und die große weite Welt verhandelt kindgerecht, was es bedeutet, eine Heimat zu haben, und was wir eigentlich so zum Leben brauchen. Ohne erhobenen Zeigefinger, dafür mit Humor und Charme, wird daraus ein schönes und irgendwie nostalgisches Miniabenteuer, das eine junge Zielgruppe auf eine Reise mitnimmt. (Oliver Armknecht, film-rezensionen.de)

Vermittelt über wenige Figuren und in sich geschlossene Episoden greift „Mama Muh und die große weite Welt‟ viele Themen auf, die jüngeren Kindern aus ihrem Alltag vertraut sind. Es geht um Freundschaft und Eifersucht, um Neugier und den Wunsch, in die Welt hinauszuziehen und Abenteuer zu erleben, aber auch um jenen, ein sicheres Zuhause zu haben… Für erwachsene Vorstellungen kann das tatsächlich alles zu simpel und zu träge wirken, für junge Kinder im Vorschulalter aber ist er genau richtig. (Stefan Stiletto, filmdienst.de)

Im Himmel ist auch Platz für Mäuse

CS/F/PL 2021, Regie: Denisa Grimmová & Jan Bubeníček, Stop-Motion, 87 Min, ab 9 Jahren
TICKETS

Nach einem Unfall treffen sich die kleine Maus Dalli und der Fuchs Weißbauch im Tierhimmel wieder. Eine Verfolgungsjagd zwischen den beiden endete abrupt mit dem hellen Licht von heranrauschenden Scheinwerfern. Auf der Erde waren sie Außenseiter*innen, im Himmel lernen sich die Maus und der Fuchs als ihr natürlicher Feind und Jäger neu kennen. An diesem wundersamen Ort legen sie langsam ihre Vorurteile ab und es bildet sich eine tiefe Freundschaft zwischen ihnen. Und die hilft ihnen, die vielen Herausforderungen während ihrer gemeinsame Reise im Jenseits zu meistern.
Das Stop-Motion Abenteuer erhielt beim SCHLiNGEL-Festival 2021 den Preis für den besten Animationsfilm.

Der Stop-Motion-Film wurde mit mehr als 100 Puppen und 84 animierten Filmkulissen gedreht und überzeugt mit liebevollen Figuren und einer spannenden Story. (LUCAS – Filmfestival)

Der Räuber Hotzenplotz

D/CH 2022 Regie: Michael Krummenacher, mit Nicholas Ofczarek, Hans Marquardt, Benedikt Jenke, 106 Min., ab 6 Jahren
TICKETS

Als Großmutters geliebte Kaffeemühle gestohlen wird, haben Kasperl und Seppel sofort einen Verdacht: Der finstere Räuber Hotzenplotz muss es getan haben! Also machen sie sich auf, um dem Dieb das Handwerk zu legen. Ihr Plan geht allerdings gründlich schief. Die beiden müssen getrennte Wege gehen und werden entführt. Der eine landet in der Höhle des Räubers, der andere im Schloss des Zauberers Petrosilius Zwackelmann. Dort wartet auch die verwunschene gute Fee Amaryllis auf ihre Befreiung. Wird es den Freunden gelingen, den Schurken zu entkommen und ihren dunklen Machenschaften das Handwerk zu legen?

Die Neuverfilmung des Räuber Hotzenplotz begeistert als liebevoll-nostalgische Adaption eines absoluten Kinderbuchklassikers – das Buch erschien 1962.

Dass der Film seine Zielgruppe perfekt versteht, zeigt sich von Beginn an in dieser Neuverfilmung von Otfried Preußlers Kinderbuch. Die Entscheidung, die Figuren nicht mit aller Gewalt zu modernisieren und eine herrlich bunte, idyllische und fantasievolle Nostalgiewelt zu erschaffen, ist goldrichtig, um den ungebrochenen Charme der bekannten Vorlage auf die Kinoleinwand zu zaubern… Obwohl alle Hauptpersonen männlich sind, stellen sich auch die Frauenfiguren als interessant und wichtig heraus, denn mit ihren besonderen Fähigkeiten tragen die Großmutter, die Witwe Schlotterbeck und die Fee Amaryllis zur guten Wendung der Geschichte bei. (FBW-Prädikat: besonders wertvoll)

The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte

D/A 2022, Regie: Florian Siegl, mit Jack Wolfe, Iwan Rheon, Sabine Devieilhe, 124 Min., ab 10 Jahren
TICKETS

Der 17-jährige Engländer Tim Walker träumt davon, in die Fußstapfen seines Vaters zu treten und professioneller Sänger zu werden. Als er am legendären Mozart-Internat in den österreichischen Alpen angenommen wird, ist er überglücklich. Eines Nachts entdeckt Tim im Internat ein geheimes Portal, das ihn direkt in die Welt von Mozarts „Die Zauberflöte“ befördert. Dort muss er die Rolle des Prinzen Tamino übernehmen und mithilfe des Vogelfängers Papageno die schöne Prinzessin Pamina befreien. Gleichzeitig geht tagsüber der Schulalltag mit all seinen Herausforderungen weiter: neue Freunde finden oder sich gegen gemeine Mitschüler wehren. Dann ist da auch noch die taffe Sophie, die ihm nicht mehr aus dem Kopf geht. Mozarts klassischer Opernstoff wird in diesem Filmabenteuer für die ganze Familie in einer fantastischen neuen Welt frisch aufgelegt.

Groß, imposant und in jeder Hinsicht der „Zauberflöte“ gerecht. Der Regisseur Florian Sigl setzt Mozarts zweifelsohne bekanntestem Werk ein filmisches Denkmal – und das als gelungenes Family Entertainment. Denn der Film spricht Kenner der Oper wie auch Neulinge im Musiktheater gleichermaßen an. Das liegt auch an der monumentalen Inszenierung der Sequenzen, die direkt dem Werk Mozarts entnommen sind. (FBW-Prädikat: wertvoll)

Der gestiefelte Kater: Der letzte Wunsch

USA 2022 Regie: Januel P. Mercado, Joel Crawford, Animation, 102 Min., ab 8 Jahren
TICKETS

Ganze neun Leben besitzen Katzen! Umso schmerzlicher ist es für den gestiefelten Kater, als er am Ende seines letzten Abenteuers feststellen muss, dass er acht davon bereits verwirkt hat. Zu viele riskante Reisen haben seinen Heldenmut beflügelt und den Kater unachtsam werden lassen – er hatte ja noch immer ein weiteres Leben in petto. Doch vielleicht gibt es für ihn einen Ausweg? Im gefährlichen schwarzen Wald soll ein sagenumwobener Wunschstern sein, der ihm seine neun Leben zurückgeben kann. Begleitet wird der liebenswerte Gauner auf vier Pfoten dabei von dem geschwätzigen Hund Perro und der hinreißenden Katzendame Kitty Samtpfote. Doch das Trio ist nicht allein unterwegs. Ein Kopfgeld wurde auf den gestiefelten Kater ausgesetzt und eine Gruppe märchenhafter Verfolger ist ihnen stets dicht auf den Fersen.

Die Fans des gestiefelten Katers, der als erfolgreicher Sidekick aus dem SHREK-Universum schon 2011 in einem eigenen Abenteuer seinen Charme versprühte, werden auch in diesem neuen Abenteuer nicht enttäuscht: Eine bunt-schillernde Märchenwelt, voller augenzwinkernder Anspielungen auf die Originalstoffe, eine spannende Story, rasante Action und jede Menge Humor! (FBW-Prädikat: besonders wertvoll)

Belle & Sebastian: Ein Sommer voller Abenteuer

F 2021, Regie: Pierre Coré, mit Robinson Mensah Rouanet, Michèle Laroque, Alice David, 96 Min., ab 8 Jahren
TICKETS

Auf die Sommerferien bei seiner Oma auf dem Land hat der 10-jährige Sebastian überhaupt keine Lust. Als eingefleischtes Stadtkind graust es ihm davor, in den Bergen Schafe hüten zu müssen und den Sommer ohne seine Freunde zu verbringen, doch leider hat seine Mutter dem rebellischen Jungen eine Auszeit verordnet. Schlecht gelaunt startet Sebastian in die Ferien in den französischen Alpen, bis ihm die schneeweiße Hündin Belle begegnet und er mitbekommt, wie sie von ihrem Besitzer misshandelt wird. Schnell freunden sich der Stadtjunge und die clevere Hündin an und Sebastian ist wild entschlossen, Belle vor ihrem Herrchen zu beschützen. Denn gemeinsam kann der Sommer vielleicht doch noch zu einem großen Abenteuer werden.

… durch die wunderschönen, von gefühlvoller Musik untermalten Landschaftsaufnahmen und dem erzählerischen Fokus auf die ungewöhnliche Freundschaft geraten auch die abenteuerlich-spannenden Szenen nie allzu bedrohlich und gruselig… Der Film verinnerlicht – bis zum Schluss des Films – die Botschaft von tiergerechter Haltung und zeigt auf mitreißende Weise, wie die Freundschaft zwischen Mensch und Hund stark genug sein kann, um gemeinsam alle Widrigkeiten zu überstehen. (FBW-Prädikat: besonders wertvoll)