Impressum Print Friendly and PDF

Heute im Programm

31. März

KINO 1
18:00Play Your Own Thing (OmU)
20:30Love Steaks
KINO 2
20:00Get - Der Prozess der Vivian Amsalem (OmU)

facebook

CITY 46 Gutscheine


Kinogutscheine bekommen Sie an der Kinokasse.

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.


Kooperationspartner

 

Specials

Mi. 1.4. / 20:00 Mit Einführung: Ed Kröger, Jazzmusiker
Di. 7.4. / 18:00

JAZZ'N' THE MOVIES / Marion Brown - See the Music

Theodor Kotulla, Journalist und Filmkritiker bei u.a. der Zeitschrift „Filmkritik“, war auch ein leidenschaftlicher Jazzliebhaber und rezensierte gelegentlich Schallplatten. Als Regisseur machte er mit „See the Music“ den Versuch, Marion Brown und seine Musik zu porträtieren bzw. Brown eine „Bühne“ zu bieten, über sich und seine Musik zu erzählen.

  

D 1971, Regie: Theodor Kotulla, 56 Min., OmU

Mi. 8.4. / 20:00 Mit Einführung: Arne Schumacher, Nordwestradio
Do. 9.4. - Sa. 11.4. + Mo. 13.4. / 18:00

JAZZ'N' THE MOVIES / Michel Petrucciani – Leben gegen die Zeit

Der französische Jazzpianist Michel Petrucciani litt an der Glasknochenkrankheit und wusste, dass ihm nicht viel Zeit blieb. So widmete er all seine Konzentration, Leidenschaft und Beharrlichkeit der Musik und speziell dem Jazz, den er am Klavier bis zur Vollendung zelebrierte. Radfords Dokumentation erzählt die Lebensgeschichte des 1999 verstorbenen Ausnahmekünstlers.

  

F/D/I 2011, Regie: Michael Radford, 99 Min., OmU

So. 12.4. / 18:00 * mit Gast: Bernd Neumann, ehemaliger Kulturstaatsminster

MEIN FILM / Ein Lied von Liebe und Tod - Gloomy Sunday

Budapest, in den 1930er Jahren: Laszlo und seine Geliebte Ilona führen ein Restaurant. Als der neue Hauspianist András für die betörende Ilona die Melodie "Das Lied vom traurigen Sonntag" komponiert, wird diese tragische Ballade in ganz Ungarn berühmt. András gewinnt damit eine Hälfte von Ilonas Herz. Die andere jedoch gehört nach wie vor Laszlo, und für einige Zeit leben die drei eine ausgeglich...

  

D / Ungarn 1998/99, Regie: Rolf Schübel, mit Joachim Król, Stefano Dionisi, Ben Becker, Erika Marozsán, 112 Min.

Sa. 4.4. + So. 5.4. + Mo. 6.6. / 16:00 (Ostermontag auch Kinderprogramm)

Sams im Glück

Herr Taschenbier verhält sich in letzter Zeit immer seltsamer. Er ist vorlaut und frech, futtert nachts den gesamten Kühlschrank leer und hat, genau wie das Sams, nur noch Unsinn im Kopf. Sogar das eine oder andere rote Haar wächst ihm schon. Ohne Zweifel: Herr Taschenbier verwandelt sich langsam in ein Sams!

  

D 2012, Regie: Peter Gersina, mit Christine Urspruch, Armin Rhode, Ulrich Noethen, 95 Min., nach dem gleichnamigen Buch von Paul Maar, ab 6 Jahren 

CITY 46 im Mix

Das Programm des CITY 46 im
März-Mix (4.0 MB/PDF)
April-Mix (3.6 MB/PDF)

CITY 46 / Kommunalkino Bremen e.V.

Unterstützen Sie die filmkulturelle Arbeit als Mitglied

 

Wir sind Mitglied im »Bundesverband Kommunale Filmarbeit«.