Impressum Print Friendly and PDF

Heute im Programm

26. Januar

KINO 1
18:00Following the Ninth (OmU)
20:30Mercedes Sosa (OmU)
KINO 2
20:00Land der Wunder (OmU)

facebook

CITY 46 Gutscheine


Kinogutscheine bekommen Sie an der Kinokasse.

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.


Kooperationspartner

 

Specials

Do. 29.1. + Sa. 31.1. + So. 1.2. / 20:00 * mit Gästen: die Regisseure Roswitha Bartel-Rösing und Wilhelm Rösing

TAG DES GEDENKENS / Enjoy The Music - Die Pianistin Edith Kraus

Vom Wunderkind durch Theresienstadt nach Israel - In Edith Kraus ist noch jenes junge Mädchen zu erkennen, dessen erstaunliche musikalische Begabung einst eine Weltkarriere als Pianistin versprach. Nach einer behüteten Kindheit half ihr der Schutzmantel der Musik, im Ghetto von Theresienstadt zu überleben. Mit großer Klarheit erzählt die Jahrhundertzeugin aus ihrem Leben. Zuletzt lebte Edith Krau...

  

D 2012, Regie: Wilhelm Rösing und Marita Barthel-Rösing, mit Edith Kraus, 99 Min., OmU | www.roesingfilm.de

Mo. 2.2. + Mi. 4.2. / 20:30 * mit Einführung und anschl. Diskussion: Prof. Dr. Susanne Weigelin-Schwiedrzik, Professorin für Sinologie am Institut für Ostasienwissenschaften der Universität Wien

CHINA UNTER MAO / Auch wenn ich nicht mehr bin

Bian Zhongyun genoss als Leiterin einer höheren Schule für Mädchen in Peking großes Ansehen – bis ihre Schülerinnen sie im August 1966, am Beginn der Kulturrevolution, zu Tode prügelten. Bians Ehemann Wang Qingyao entschied sich, eine Kamera an das Totenbett seiner Frau mitzunehmen. 40 Jahre später dokumentiert Hu Jies Film nicht einfach die Ereignisse des Sommer 1966, als Mao die chinesische Jug...

  

Though I am Gone, Ch 2006, Regie: Hu Jie, 69 Min., OmU

Mo. 2.2. + Di. 3.2. / 20:00 * mit Gast: Regisseur Jürgen Hobrecht
Mi. 4.2. / 20:00

KIRCHE & KINO / Wir haben es doch erlebt… Das Ghetto von Riga

Riga Ende November 1941: Fast 25.000 Juden aus dem „Deutschen Reich“ werden nach Riga verschleppt. 20.000 werden in das so genannte „Reichsjudenghetto” gesperrt. Vier Transporte aus Berlin mit über 4.000 Menschen, unter ihnen 89 Waisenkinder, werden direkt nach der Ankunft erschossen. Doch bevor die deutschen, österreichischen und tschechischen Juden in das Ghetto kommen, werden beinahe 27.000 le...

  

In Kooperation mit AK Kirche und Kirche zum 27. Januar als Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus www.erinnernfuerdiezukunft.de und www.lzpb-bremen.de

D 2013, Regie Jürgen Hobrecht, 98 Min.

Di. 3.2. / 20:30 * zu Gast: Regisseurin Naomi Jaye
Do. 5.2. + Fr. 6.2. / 18:00

OSTEUROPA / The Pin – Die Nadel

Jakob und Leah führt das Schicksal in einer halbverfallenen Scheune irgendwo im litauischen Hinterland zusammen. Die Begegnung eines jüdischen Jungen und Mädchen ohne Aufsichtsperson ist eigentlich tabu. Doch es ist Krieg und das junge Paar durchläuft wie im Zeitraffer alle Phasen der Fremdheit und Annäherung mit Liebe, Heirat und einer folgenschweren Entscheidung, wie es der Lebenshunger angesic...

  

Di Schpilke, CDN 2013, Drehbuch und Regie: Naomi Jaye, mit Grisha Pasternak und Milda Gecaite, 82 Min., OmengU (Jiddisch/Russ.) 

Sa. 31.1. / 16:00
So. 1.2. / 15:00 ** mit action&fun

KINDERKINO / Lola auf der Erbse

Zusammen mit ihrer Mutter wohnt die 9-jährige Lola auf einem Hausboot. Eigentlich ist das Leben der beiden perfekt. Doch Lola vermisst ihren Vater sehr, der eines Tages einfach verschwand. Nur Rebin, der ohne Aufenthaltserlaubnis mit seiner Familie in Deutschland lebt, versteht Lola.

  

D 2014, Regie: Thomas Heinemann, mit Christiane Paul, Tabea Hanstein, Tobias Oertel, 93 Min., ab 6 Jahre, FBW-Prädikat: besonders wertvoll

CITY 46 im Mix

Das Programm des CITY 46 im
Januar-Mix (4.5 MB/PDF)

CITY 46 / Kommunalkino Bremen e.V.

Unterstützen Sie die filmkulturelle Arbeit als Mitglied

 

Wir sind Mitglied im »Bundesverband Kommunale Filmarbeit«.