Do.13.2. / 20:00 * mit Regisseur Wolfgang Pröhl

Fr. 14.2. / 18:00

Elephant to India - Die Geschichte einer weiten Reise ins Herz Asiens / ABENTEUER

Die drei Österreicher Claudia, Christian und Wolfgang träumen schon lange von einem Roadtrip nach Goa im Süden Indiens. Dabei soll vor allem der Weg selbst das Ziel sein. Die unterschiedlichen Begegnungen und unzähligen Eindrücke, die man über so viele Kilometer hinweg bekommt, ist für die Lehrerin, den Reiseleiter und den Busfahrer der eigentliche Reiz des Vorhabens. Für ihre altmodische Art zu reisen, suchen sie sich was Besonderes aus: knallrote Vespas. Nach dem Start in Berlin ging es nach Osten durch den Balkan, die Türkei, Georgien, Aserbaidschan, Kasachstan, Kirgistan, China, Tibet, Nepal und schließlich Indien. Das knappe Budget bessern sie zwischendurch immer wieder durch alle möglichen Arbeiten auf, sei es durch Straßenmusik oder Kellnern. Mit dabei ist immer das treue Maskottchen Ferdinand, ein großer blauer Elefant aus Fiberglas. Auf der 180 Tage dauernden Reise war Ferdinand der „Türöffner“ für viele Begegnungen.

AT 2019, Regie: Wolfgang Pröhl, 120 Min.

Zum Weiterlesen

Homepage https://elephant-to-india.com/