Do. 26.12. / 18:00: Episode 1

Do. 26.12. / 19:45: Episode 2

Sa. 28.12. / 18:00: Episode 3

So. 29.12. / 18:00: Episode 4

Mo. 30.12. / 18:00: Episoden 5 und 6

 

 

Eintrittspreise

Dauerkarte:     25 € / 18 € erm. / 14 € KoKi-Mitglied

Episode 1+2:   12 € / 8,50 € erm. / 7 € KoKi-Mitglied

                         auch einzeln zum Normalpreis buchbar

Episode 3:        12 € / 8,50 € erm. / 7 € KoKi-Mitglied

Episode 4:        11 € / 7,50 € erm. / 6 € KoKi-Mitglied

Episode 5+6:   umsonst für alle Karteninhaber*innen,

                         ansonsten Normalpreis

La Flor / FILMEPOS

Das Kino ist keine junge Kunstform mehr, und nach fast 125 Jahren Film ist es nicht immer leicht, noch etwas wirklich Überraschendes zu zeigen. Doch so etwas wie »La Flor« hat es noch nicht gegeben. Mit dem 14-Stunden-Epos haben der argentinische Regisseur Mariano Llinás und das Kollektiv »El Pampero Cine« einen Film geschaffen, der sich wirklich neu anfühlt. Zehn Jahre lang hat Mariano Llinás am Epos gearbeitet, und das Ergebnis zählt unbestritten zu den außergewöhnlichsten Kinoereignissen des Jahres. Die vier Hauptdarstellerinnen Elisa Carricajo, Valeria Correa, Pilar Gamboa und Laura Paredes bilden ein fulminant aufspielendes Quartett und fungiert in den sechs Episoden und acht Akten von »La Flor« als »betörend roter Faden«.

Inspiriert von verschiedenen Filmkunstformen, zollt »La Flor« der Kinogeschichte Anerkennung: Jede Episode bezieht sich auf ein klassisches Filmgenre, das Llinás in seiner Version zugleich huldigt und dekonstruiert.

Wir zeigen »La Flor« auf vier Tage verteilt, gesplittet nach Episoden. Die Episoden funktionieren unabhängig voneinander und können in unterschiedlicher Reihenfolge gesehen werden.

  • Episode 1:
    B-Movie-Horror-Episode
    (Akt 1), 80 Min.

  • Episode 2:
    Musical-Episode, (Akt 2), 133 Min.

  • Episode 3:
    Agententhriller-Episode (Akte 3, 4, 5), 325 Min.

  • Episode 4:
    Nouvelle Vague-Episode, (Akt 6, 7), 191 Min.

  • Episoden 5 und 6:
    Experimentalfilm-Episoden (Akt 8), 106 Min.

ARG 2018, Regie: Mariano Llinás, mit Elisa Carricajo, Pilar Gamboa, Valeria Correa, Laura Paredes, 837 Min., Farbe und S/W, OmU (Spanisch/Französisch/Englisch/Russisch/Deutsch/Schwedisch/Italienisch)

Festivals & Auszeichnungen (Auswahl)

International Film Festival Rotterdam 2019 - Hubert Bals Fund Publikumspreis für LA FLOR – Teil 2

International Film Festival Rotterdam 2019 - Publikumspreis für LA FLOR – Teil 1

Buenos Aires International Film Festival 2019 - Bester Film + Beste Darstellerinnen

Biarritz Festival Amérique Latine - Jurypreis

Zum Weiterlesen

»La Flor ist eine Liebeserklärung ans Kino, wie man sie sich phantasievoller und kurzweiliger nicht vorstellen kann.« (artechock)

»Gäbe es eine Insel, auf die Sie nur einen Film mitnehmen dürften, würde ich Ihnen LA FLOR als diesen Film empfehlen.« (Spiegel Online)

»5 Sterne - aber sowas von! Eine der rundherum spannendsten, lustigsten, überraschendsten, faszinierendsten, anregendsten Kinoerfahrungen meines Lebens. Lohnenswerter kann man 14,5 Stunden kaum verbringen. (...) Bekämpft euren inneren Schweinehund und traut euch!« (Filmstarts.de)