Filmbildung für jung und alt

„Wenn man ein Kino will, das den Blick in die Welt und in die Geschichte offenhält, braucht man mehr denn je die Kommunalen Kinos.” – Wim Wenders, Regisseur

Das City 46 ist das Kommunalkino in Bremen. Und das seit Mai 1973! Zu diesem Zeitpunkt entstanden in ganz Deutschland alternative Kinoprojekte, die sich bis heute in verschiedenen Formen und Größen gehalten haben. Ein Kino soll nach der Grundidee der Kommunalkinos nicht nur ein Abspielort für Filme sein, sondern ein Ort der Begegnung und des Austauschs.

Andere Filme anders zu präsentieren ist das, was Kino- und Filmbegeisterte hier im CITY 46 zusammenführt. Kommunalkino Bremen, ein Verein

 

Das Kommunalkino als Ort für Filmkultur

Wir wollen die Freude am Entdecken wecken und holen dafür Filme aus aller Welt zu uns. Und zeigen sie fast immer im Original mit Untertiteln. Wir beschäftigen uns mit Film – und das gemeinsam mit anderen Kultur- und Bildungseinrichtungen in Bremen. Für unsere filmkulturelle Arbeit werden die Filme eingebunden in Einführungen, Diskussionen und aktuelle Geschehnisse. Regisseure stehen Rede und Antwort, Filmgeschichte wird beleuchtet, Filmreihen zu Themen präsentiert und dabei Altes und Neues verbunden und alle Genres gleichermaßen gewürdigt. In Seminaren und Workshops wird das Kommunalkino zu einer Schule des Sehens, in der wir die Begeisterung für Film- und Kinokultur weitergeben.

 

BESONDERE ANGEBOTE IM DEZEMBER:

A) Filmreihe mit Einführung / Filmemachern / Seminar

1.      Coming of Age / AFRIKA SEHEN

2.      Silver Linings / DEPRI-DIENSTAG

3.      Im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen / IRRITATION RELIGION

4.      Chasing Coral / JAHR DES RIFFS 2018

5.      Biblioteka / BÖLL-ABEND

6.      Millis Erwachen / DECOLONIZE BREMEN

B) Filmgeschichte

1.      Avantgarde Stummfilme / STUMMFILM + X

 

KinderKino mit action& fun!

Für die kleinen Kinogänger*innen haben wir ein besonderes Kinderprogramm. An action&fun-Sonntagen können sich Kinder nach dem Film auf spielerische Weise mit dem gerade Gesehenen beschäftigen. ⇒ Kinderkino

Alle Kinderfilme des Monats können auch in Extravorstellungen für Klassen oder Kindergruppen gezeigt werden (Eintrittspreise: Kindergarten 3,- € | Schulklassen 4,- €). Für Anfragen stehen wir Ihnen tagsüber unter 0421/ 449 635 85 oder per Mail info(at)city46(dot)de zur Verfügung.

 

Bremer Kinder- und Jugendfilmfest KIJUKO

Vom 22.9. bis 30.9.2018 hat das CITY 46 wieder herausragende Kinder- und Jugendfilme präsentiert. Alle zehn Festivalfilme liefen an den Wochentagen auch vormittags für interessierte Schulklassen.

Impressionen zum Festival 2018 findet ihr hier: kijuko.city46.de

Wann das sechste Kinder- und Jugendfilmfest KIJUKO stattfindet?

Wir sind noch in der Planung, werden es aber demnächst hier verraten!

 

SchulKinoWoche in Bremen und Bremerhaven - Mit der Klasse ins Kino

Das Kinoerlebnis kann neue Lernkontexte eröffnen; über die Filmbilder können Themen auf vielfältige Weise bearbeitet werden. Schüler bekommen Einblicke in andere Kulturen, erleben historische Ereignisse, entdecken politische Zusammenhänge und erfahren, wie Filmbilder wirken.

Die nächste SchulKinoWoche veranstalten wir vom 25. bis 29. März 2019! ⇒ http://www.schulkinowochen-bremen.de

 

Filmabitur

"Zeit für Held*innen" - Filmprogramm und Workshop zum Abiturthema

Zum Schwerpunktthema "Zeit für Helden - Das Heldenhafte im Spannungsfeld von Fiktion und Realität" im Fach Deutsch bietet das CITY 46 fortlaufend Referenzfilme für interessierte Schulklassen an, z.B. Herr der Ringe, Das Schweigen der Lämmer, Avatar usw. Bei Interesse an einer Schulvorstellung wenden Sie sich gerne an uns: info(at)city46(dot)de

Sowohl für Lehrer*innen als auch für Schulklassen gibt es zudem den mehrstündigen Workshop "Held*innenreise", der gerne gebucht werden kann. Für nähere Informationen und Buchungsanfragen wenden Sie sich bitte an den Referenten Karl-Heinz Schmid: schmid(at)city46(dot)de

schmid(at)city46(dot)de

 

Bremer Filmsymposium

Zum Internationalen Bremer Filmsymposium in Kooperation mit der Universität Bremen kommen seit 1995 jährlich Fachpublikum und Filminteressierte zusammen. Einzigartig ist die Mischung aus filmwissenschaftlichen Vorträgen und passendem Filmprogramm in einem Kino statt Vortragssaal.

24. Internationales Symposium zum Film vom 8. Bis 11.5.2019:
FAMILIEN-BILDER. LEBENSGEMEINSCHAFTEN UND KINO

⇒ Symposium

Bremer Filmpreis 

1999 vom Kino 46 ins Leben gerufen, vergab die GUT FÜR BREMEN Stiftung der Sparkasse Bremen alljährlich im Januar den Bremer Filmpreis und holt damit große Namen des internationalen Kinos nach Bremen und Stars zum Anfassen ins Rathaus. 

Den Bremer Filmpreis unterscheidet von anderen Preisen, dass hier außergewöhnliche Leistungen auf ganz verschiedenen Gebieten des Filmschaffens und der Filmkultur gewürdigt werden. Ausdrücklich werden nicht nur Regisseure ausgezeichnet, denn Filmemachen sowie die Förderung und Erhaltung von Filmkultur ist Teamarbeit. So wurde der Preis auch an Cutter, Produzenten, Schauspieler wie auch Regisseure vergeben. Ausgezeichnet werden Lebenswerke oder stilbildende, richtungsweisende Ansätze oder herausragende Einzelbeiträge im europäischen Raum. Entsprechend abwechslungsreich liest sich auch die Liste der Preisträger der kleinen aber feinen Auszeichnung. ⇒ Bremer Filmpreis