Boot un Dood

D 2019, Regie: Sandro Giampietro, mit Helge Tramsen, Dirk Böhling, Marita Ahlers, 90 Min.
TICKETS

Platt-Kino op de grote Lienwand: Die Kriminalkomödie „Boot un Dood“ feierte 2020 im City 46 seine Premiere. Hendrik gerät auf der Suche nach seinem verschwundenen Hochzeitsgeschenk, einem knallgelben Kanu, in den Fokus von Mordermittlungen. Schafft Hendrik es, das Boot zu finden, seine Unschuld zu beweisen und seine Ehe zu retten? Der Film ist nicht nur eine Adaption des gleichnamigen Romans von Günter Ihmels, er ist auch eine Hommage an die norddeutsche Landschaft, ihre Sprache und die Musik. Regisseur Sandro Giampietro ist ja „nebenbei“ auch noch „en beropen Muskant“ und dürfte Helge Schneider-Fans gut bekannt sein.

Ein Filmabend in Kooperation mit dem Festival PLATT Land Fluss.

Das ist einfach ein Spielfilm, eine Krimikomödie in plattdeutscher Sprache ohne Untertitel. (...) Damit sind wir allein auf dem Markt. Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass das erfolgreich sein wird. (Günter Ihmels, Drehbuchautor, im Interview bei Radio Bremen Zwei)