Do. 20.6., Fr. 21.6., Mo. 24.6., Di. 25.6. / 18:00

So. 23.6. / 20:30

Mi. 26.6. / 15:00

Der junge Picasso / KUNST-PORTRÄT

Picasso ist einer der größten - und bis zu seinem Tod 1973 - auch einer der produktivsten Künstler aller Zeiten. Viele Filme haben sich bereits mit Picassos späten Jahren beschäftigt – mit seiner Kunst, den Affären und dem großen Freundeskreis. Aber wo nahm das alles seinen Anfang? Regisseur Phil Grabsky wendet sich in seiner Doku den frühen Jahren des Künstlers zu und legt ein besonderes Augenmerk auf die Erziehung und Bildung. Drei Städte spielten eine Schlüsselrolle in Picassos Leben: Malaga, Barcelona und Paris. Der Film besucht alle drei Metropolen, erkundet ihren jeweiligen Einfluss auf den Künstler und konzentriert sich dabei auf ausgewählte Werke seiner frühen Jahre. Grabsky beleuchtet zwei der wichtigsten frühen Schaffensperioden Picassos – die »Blaue Periode« und die »Rosa Periode«. In dieser Phase seines Lebens schuf Picasso im Jahre 1907, im Alter von gerade einmal 25 Jahren, eines der meist kritisierten Gemälde der Kunstgeschichte: »Les Demoiselles d'Avignon«.

Exhibition On Screen: Young Picasso - GB 2019, Regie: Phil Grabsky, 85 Min., engl., frz., span. OmU

Links zum Film und Weiterlesen

 

»Viel Zeit verbringt Grabsky mit diesem Gemälde, das seit den 30er Jahren in New York hängt, nie verliehen wird und auch heute noch von vielen Betrachtern als wenig ästhetisch empfunden wird. Minutenlang ist es in „Der junge Picasso“ zu sehen, als Höhe- und Schlusspunkt der jungen Jahre Picassos, der mit 26 einen ersten Gipfel erklommen hatte. Wie er dahin kam zeichnet Grabsky auf zwar sehr konventionelle Weise nach, die als Einführung zum Frühwerk Picassos jedoch absolut sehenswert ist.« (Vollständige Kritik / Programmkino.de)

»Fascinating and refreshing documentary with such intellectual rigour. On the huge canvas of a cinema screen, this is an unforgettable experience.« (The Daily Express)

»Inspiring. Grabsky keeps coaxing us into refining the way we look at art and the world around us.« (The Oxford Times)

»An illuminating documentary for the art-curious and a legacy film for Picasso enthusiasts.« (Film News)