Mo. 4.2. / 19:00 * mit Gästen

Ab geht die Lucie! / VERMIETUNG

Der Lucie-Flechtmann-Platz – kurz Lucie – in der Bremer Neustadt war wirklich keine Schönheit. Grau in grau und ordentlich zubetoniert lag er zehn Jahre mehr oder weniger brach. Seit Sommer 2013 ist Lucie ein Garten für alle, ein Ort der Begegnung, für gelebte Nachbarschaft.

Wer will, kann hier das Stadtbild und den eigenen Lebensraum mitgestalten, unabhängig von Alter oder Herkunft. Der Gemeinschaftsgarten schafft ein Stück Natur in der Stadt. Hier wird ökologisch nachhaltig gegärtnert, werden Alternativen zur Konsumgesellschaft vorgelebt. Der neue Lucie-Platz lädt Menschen ein umzudenken, selbst aktiv zu werden und sich für eine nachhaltige und zukunftsfähige Stadtentwicklung einzusetzen.

Auch für die Stadt Bremen war die Umgestaltung ein erster basisdemokratischer Prozess der Stadtenwicklung. Ein Experiment, das für andere Urban-Gardening-Projekte und für Bürgerinitiativen wegweisend sein kann. Denn seit 2018 heißt es offiziell: Ab geht die Lucie! Die größten Bauarbeiten sind abgeschlossen – aber so richtig fertig wird Lucie ja eigentlich eh nie.

Die Autoren Orhan Çalışır und Dirk Meißner haben die Initiative über mehrere Jahre begleitet. So entsteht das Bild einer Vision, die sich anpasst, wo es nötig ist, sich im Kern aber immer treu bleibt.

Auf der anderen Seite kommen Vertreter aus Politik und Verwaltung zu Wort, die für das Projekt über ihren eigenen Schatten springen mussten: anerkennen, dass es auf dem Lucie-Platz mit alten Mitteln nicht weitergeht. Ab geht die Lucie! erzählt so gesehen eine Story von Wagen und Gewinnen. Eine im besten Sinne bremische Geschichte.

Dokumentation von Orhan Çalışır und Dirk Meißner, Bremen 2019, 29 Min.