Do. 15.8. bis Mi. 21.8. / 20:30

This Mountain Life – Die Magie der Berge / NEU IN BREMEN

Martina Halik und ihre 60-jährige Mutter Tania begeben sich auf eine sechsmonatige und 2.300 Kilometer lange Skitour durch die Coast Mountains in Kanada bis nach Alaska. Vor ihnen wurde diese Reise quer durch die erbarmungslose Wildnis nur einmal gewagt, und sie sind nun die ersten Frauen, die es anpacken. Regisseur Grant Baldwin begleitet das außergewöhnliche Mutter-Tochter-Duo und trifft auf der Reise auf andere Menschen, die bewusst ein abgeschiedenes Leben in der Wildnis gewählt haben. So lernen wir eine Gruppe von Nonnen kennen, die in den Bergen ein Kloster bewohnen, um Gott näher zu sein; ein Paar, das hier seit 50 Jahren vom Versorgungsnetz abgekoppelt lebt und einen Schneeschuhkünstler. Was bewegt diese Menschen dazu, ihren Komfort, die Familie und die eigene Sicherheit für das Leben in den Bergen aufzugeben? Ist es die die Schönheit der kanadischen Gebirgsnatur, die Baldwin in einer Vielfalt einfängt, wie man sie selten zuvor gesehen hat? Er nutzt dafür viele verschiedene, visuelle Stile und technische Mittel wie Zeitraffer-, Luft- und Makroaufnahmen, um die Menschen und die unberührte Region einzufangen. Ein mitreißendes Porträt menschlicher Leidenschaft und überwältigender Natur.

CAN 2019, Regie: Grant Baldwin, 77 Min., engl. OmU

Zum Weiterlesen

 

»Die visuell beeindruckende Produktion „This mountain life“ ist mehr als nur ein Naturfilm. Denn die Doku richtet ihren Blick mindestens ebenso stark auf die Menschen, die in dieser mystischen Bergwelt leben oder sie durchqueren.« (Vollständige Kritik / Björn Schneider, Programmkino.de)

»Überwältigende Bilder einer fernen Welt« (Vollständige Kritik / Oliver Armknecht, film-rezensionen.de)

Do. 29.8. bis Mi. 4.9. / 20:30
Do. 5.9. bis So. 8.9. / 17:45

Carmine Street Guitars – Der Klang des Holzes / NEU IN BREMEN

Im Herzen des New Yorker Stadtteils Greenwich Village gibt es ein Geschäft, dass sich erfolgreich der Gentrifizierung des Viertels entzieht: die legendäre Werkstatt „Carmine Street Guitars“. Hier gehen die Stars des Gitarrenspiels ein und aus. Gitarrenbauer Rick Kelly und seine Auszubildende Cindy Hulej bauen handgefertigte Instrumente aus recycelten Materialien. Das ist Holz aus alten Hotels, Bars, Kirchen und anderen lokalen Gebäuden. Nichts sieht so aus und klingt so wie eine von Rick Kellys Gitarren. Und deshalb gehören Bob Dylan, Lou Reed, Patti Smith, Jim Jarmusch, Charlie Sexton und Eszter Balint zu seinen Kunden. Fünf Tage lang begleitet Regisseur Ron Mann das Leben und Arbeiten in der Werkstatt und versucht, dem Geheimnis des Gitarrenbaus auf die Spur zu kommen.

CAN 2018, Regie: Ron Mann, mit Bob Dylan, Lou Reed, Patti Smith, Jim Jarmusch, Eszter Balint, 80 Min., engl. OmU

Zum Weiterlesen

 

»Für viele Kunden ist Carmine Street Guitars weit mehr als eine Gitarrenwerkstatt. Inmitten eines durchgentrifizierten Viertels nimmt sich der Handwerksbetrieb wie eine Bastion des alten New York aus. Oder wie der New Yorker Gitarrist Marc Ribot zu Kelly sagt: "Wenn man an die Leute und Orte denkt, die verschwunden sind, wie sich alles verändert hat, bin ich froh, dass du das noch immer machst und ich hereinspazieren kann, um Hallo zu sagen." « (Vollständige Kritik / Karl Gedlicka, Der Standard)

»Ron Manns Film ist ein auditiver und visueller Genuss für jeden Musikliebhaber und Gitarrenverehrer.« (Vollständige Kritik / Uncut Movies)