Mo. 8.4., Di. 9.4., Mi. 10.4. / 20:00

Do. 11.4. / 20:00 * zu Gast: Dr.rer.nat. Daniel Nyga (Institute for Artificial Intelligence, Universität Bremen) und Dr. Ing. Patrick Draheim (Hauptgeschäftsstelle Standort Bremen: DFKI GmbH)

Hi, Ai – Liebesgeschichten aus der Zukunft / KÜNSTLICHE INTELLIGENZ

„Bei einer K.I. musst du deine Sätze knapp und pointiert halten,“ gibt der Roboterentwickler Matt seinem Kunden Chuck mit auf den Weg. Auf dem Roadtrip durch die USA suchen Harmony und Chuck nicht nur nach der großen Liebe, sondern philosophieren auch über die menschliche Existenz. In Tokio, auf der anderen Seite der Welt, bekommt Oma Sakurai von ihrem Sohn den weißen Roboter Pepper als Gesprächspartner geschenkt. Trotz seiner sterilen mechanischen Gestalt entpuppt sich der Roboter als kleiner Lausbube, welcher lieber die Welt außerhalb des Fensters beobachtet als den Gesprächsthemen der Oma zu lauschen.

Einen für die liebe, einen für die Pflege und den anderen für den Service. Dieser beeindruckende Dokumentarfilm von Isa Willinger zeigt wie Menschen in Zukunft mit Robotern zusammenleben könnten. Zwar hat die künstliche Intelligenz Kinderkrankheiten, aber was macht den Menschen aus, wenn Roboter immer mehr können?

D 2019, Regie: Isa Willinger, 87 Min., OmU

Zum Weiterlesen

„Die beeindruckende Doku über künstliche Intelligenz – ‚Hi, AI‘ – zeigt, wie Roboter unser Leben revolutionieren werden.“ (ttt –titel thesen temperamente)

„40 Jahre später ist das, was einst eine Science-Fiction-Fantasie war, Wirklichkeit geworden, wovon der Dokumentarfilmessay „Hi, A.I. – Liebesgeschichten aus der Zukunft“ von Isa Willinger auf fulminante Weise erzählt.“ (Simon Hauck, Filmdienst)