KINDERKINO mit action&fun!

Der Sonntag ist gerettet! Das City 46 zeigt ganz sicher tolle Kinderfilme. Aber was das Ganze noch toller macht, sind die Sonntage mit action&fun! Für etwa eine Stunde gibt es nach dem Kinderfilm jede Menge Aktionen – passend zum gerade gesehenen Film und alles ganz umsonst! Da wird unter Anleitung von Kinomitarbeiterinnen getobt und gerannt, gebastelt und gespielt und es gibt immer auch was zu gewinnen. Die Eltern können einen Kaffee trinken oder mitmachen. So ein Kinobesuch mit Drumherum ist sicher auch eine schöne Idee für Schlechtwettersonntage oder den Kindergeburtstag (Gruppen bitte unbedingt anmelden).

Unsere speziellen Kinogutscheine für Kinder gibt es an der Kinokasse. Übrigens können alle Kinderfilme vom Wochenende auch in Extravorstellungen für Klassen oder Kindergruppen gezeigt werden (Eintrittspreise: Kindergarten 3,- € || Schulklassen 4,- €). Für Anfragen stehen wir Ihnen tagsüber unter 0421/ 449 635 85 oder per Mail info(at)city46(dot)de zur Verfügung.



Mehr über Filme erfahren, zum Beispiel hier: www.kinderfilmwelt.de – Das Portal wendet sich an Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Es bietet Informationen zu aktuellen Kinderfilmen im Kino und auf DVD. Die Internetseite ist ein kindgerechtes Angebot, das genaue Altersempfehlungen für Kinderfilme ausspricht. Zudem werden Kinder animiert, ihre eigenen Filmkritiken beizutragen.

Interessante und hilfreiche Informationen zum Thema Kinder- und Jugendmedien finden Sie außerdem auf kinderundjugendmedien.de.

Die Deutsche Film- und Medienbewertung
...empfiehlt gute Kinderfilme: unabhängig, kompetent und aktuell. Ihre Prädikate sind Auszeichnungen und Empfehlungen zugleich.

http://www.fbw-filmbewertung.com/kinderfilme

Eintritt
6,- € Erwachsene beim Kinderfilm / 3,- € Kinder

Kartenreservierung / Kindergarten- oder Schulvorstellungen


Sa. 4.11. + So. 5.11. / 16:00

Janosch: Komm, wir finden einen Schatz!

Der kleine Bär und der kleine Tiger finden beim Tauchen im See eine alte Kiste mit einer rätselhaften Karte. Da beschließen sie, gemeinsam auf Schatzsuche zu gehen. Unterstützt werden sie vom neugierigen jungen Hasen Jochen Gummibär, der sich freut, in den beiden endlich Freunde zu finden. Allerdings müssen sich die drei beeilen, denn der clevere Detektiv Gokatz und der sportlichen Hund "Kurt der knurrt" sind den Schatzsuchern bereits auf den Fersen. Und so beginnt ein großes Abenteuer.

D 2012, Regie: Irina Probost, 74 Min., ab 6 Jahren

Sa. 11.11. + So. 12.11. / 16:00

Ponyo – Das große Abenteuer am Meer

Als Sosuke am Strand ein Goldfischmädchen rettet und es Ponyo nennt, ahnt er nicht, dass das große Folgen haben wird. Denn Ponyo möchte nun wie ihr neuer Freund ein Mensch sein. Doch das beschwört den Zorn ihres Vaters herauf – und der ist ein mächtiger Meereszauberer. Ponyos Verwandlung entfesselt einen Sturm, der Sosukes Heimatdorf bedroht. Wird es Ponyo und Sosuke gelingen, das Gleichgewicht der Welt  wieder herzustellen und die Dorfbewohner zu retten?

J 2008, Regie: Hayao Miyazaki, Anime, 101 Min., ab 7 Jahren

Sa. 18.11. / 16:00
So. 19.11. / 15:00 ** mit action & fun!

Michel und Ida aus Lönneberga

„Miiiiiichel!“ Der berühmte schwedische Frechdachs Michel aus Lönneberga hat ein großes Talent dazu, überall Unfug zu machen. Zur Strafe wird er von seinem Vater in den Tischlerschuppen gesperrt, wo Michel jetzt schon 364 Männchen geschnitzt hat. Dieses Mal hat er sich einen besonders gewitzten Streich ausgedacht: Als Bettler verkleidet überlistet Michel die gutmütige Pfarrersfrau, ihm ganze zwei Kronen zu schenken! Mit dem Geld will er seine Eltern überraschen, doch natürlich endet diese tolle Idee in einem Unglück. Auch Michels kleine Schwester Ida ist diesmal beim Unfug machen dabei!

Schweden 2013, Regie: Per Ahlin, Lasse Persson, Alicja Björk Jaworski, 60 Min., Trickfilm, ab 5 Jahren

Sa. 25.11. + So. 26.11. / 16:00

Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs

Räuber und Gangster, Gauner und Verbrecher, wir sind da, wo keiner sucht, wir schlagen die Ganoven in die Flucht!
Die Pfefferkörner, Hamburgs beste Detektivbande, ist wieder da! Mia, Alice und Benny haben es in ihrem ersten großen Leinwandabenteuer mit einer ganz neuen Sorte von Bösewicht zu tun. Eigentlich wollten sie nur zusammen auf Klassenfahrt nach Südtirol auf einen Bauernhof fahren. Dass Mias bester Freund Luca dort wohnt, ist ein schöner Zufall, und sie freut sich schon auf ein Wiedersehen. Kaum angekommen, passieren aber seltsame und gruselige Dinge in den Bergen. Geister und übernatürliche Kräfte scheinen im Spiel zu sein. Natürlich wollen die Pfefferkörner wissen, was dahinter steckt. Dabei erweist sich ausgerechnet Johannes, der unbeliebte Neue in der Klasse, als große Hilfe!
In diesem ersten großen Kinoabenteuer müssen die Pfefferkörner sich ganz neue Strategien überlegen, um ihre Gegner zu besiegen! Denn wie um Himmels Willen soll man mit Berggeistern fertig werden?

D/I 2017, Regie: Christian Theede, mit Marleen Quentin, Ruben Storck, Leo Gapp, Emilia Flint, Luke Matt Röntgen und Devid Striesow, 95 Min., ab 8 Jahren

Sa. 2.12. + So. 3.12. / 16:00

Fuxia, die Minihexe

Nachdem der Zauberer Kwark im Hexenwald ein Ei gefunden hat, ist die Überraschung groß, als eine Minihexe statt eines Vogels aus dem Ei schlüpft. Die kleine Fuxia ist ganz wild darauf, zaubern zu lernen und wird von Kwark auf die Zauberschule geschickt. In ihrem Zaubereifer bringt sie den Hexenwald ganz schön auf Trab. Als sie eines Tages auf den Menschenjungen Tommie trifft, beginnt für sie ein spannendes Abenteuer, denn sie erfährt, dass der Wald von den Menschen zerstört werden soll. „Zeitgemäße Themen wie Umweltschutz werden kindgerecht aufbereitet, unterhaltsam und verständlich präsentiert. Ein temporeiches Hexenabenteuer, das seine Schnelligkeit durch die dynamischen Figuren, seine schönen Bilder und den guten Witz halten kann, ohne laut zu werden. Bestes Heimkino schon für die Kleinsten, amüsant auch für die Großen“, urteilt die Deutsche Film- und Medienbewertung FBW.

NL 2010, Regie: Johan Nijenhuis, Literaturverfilmung, 84 Min., ab 6 Jahren; FBW Prädikat: besonders wertvoll



Sa. 9.12. + So. 10.12. / 16:00

Mein Nachbar Totoro

So ein Umzug ist schon aufregend! Kaum angekommen, macht sich die kleine Mei bereits auf Entdeckungstour durch den verwunschenen Garten ihres neuen Zuhauses. Als sie zwei putzigen Wesen ins Gebüsch folgt, trifft sie auf einmal auf den freundlichen Waldgeist Totoro. Auch ihre große Schwester Saki ist vom neuen Nachbarn total begeistert. Zusammen mit Totoro macht es gleich viel mehr Spaß, mit der Abwesenheit der kranken Mutter klar zu kommen. Als die Geschwister jedoch erfahren, dass ihre Mutter länger als geplant im Krankenhaus bleiben muss, machen sie sich große Sorgen. Und plötzlich ist die kleine Mei verschwunden. Zum Glück kann Saki auf die Hilfe von Totoro zählen.

Japan 1988, Anime, Regie: Hayao Miyazaki, 86 Min., ab 6 Jahren

Sa. 16.12. / 16:00
So. 17.12. / 15:00 ** mit action&fun!

Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel

Der Weihnachtsmann ist alt und etwas rundlich, mit einem langen weißen Rauschebart! Oder? Nun, jedenfalls nicht das letzte echte lebende Exemplar. Der Weihnachtsmann Niklas Julebukk ist soeben aus der Weihnachtswelt geflohen und mit seinen Kobolden und Engeln ausgerechnet auf der Erde gelandet. Er wird von dem bitterbösen Waldemar Wichteltod verfolgt, der allen ordentlich das Fest versauen möchte. Jetzt kann nur noch einer helfen, um das Weihnachtswunder möglich zu machen: Der 9-jährige Ben, der mit seinen Eltern gerade in die Stadt gezogen ist.

Nach der Buchvorlage von Cornelia Funke.

Deutschland 2011, Regie: Oliver Dieckmann, mit Alexander Scheer, Noah Kraus und Jessica Schwarz, FBW-Prädikat: wertvoll, 107 Min., ab 7 Jahren

Sa. 23.12., Mo. 25.12. bis Sa. 30.12. +
Mo. 1.1.18 / 16:00


Rudolph mit der roten Nase

Das kleine Rentier Rudolph hat einen Traum: Er möchte wie sein Vater einer der „Flieger“ des Weihnachtsmanns werden, wenn er groß ist. An Weihnachten den Schlitten mit all den Geschenken durch die Luft zu ziehen, das wird nur den angesehensten Rentieren zugetraut. Allerdings ist Rudolph ein bisschen anders als die anderen: Seit seiner Geburt hat er eine feuerrote Nase, die überall auffällt durch ihr Leuchten. Alle machen sich über ihn lustig und selbst seine einzige Freundin Zoey kann ihm nicht helfen. Also beschließt Rudolph, aus der Weihnachtsstadt abzuhauen. Doch der Nordpol ist ein gefährlicher Ort, wo Stürme, Wölfe und die böse Eiskönigin Stormella wüten.

USA 1998, Regie: William R. Kowalchuk Jr., mit Whoppi Goldberg, John Goodman, Eric Idle, Trickfilm, 83 Min., ab 5 Jahren