FILM DES MONATS

Es gibt sie, diese Momente, in denen das Licht im Kinosaal langsam wieder angeht und wir noch lange sitzen bleiben, weil wir wissen, dass wir gerade etwas wirklich Außergewöhnliches gesehen haben. Manche Filme wirken in uns nach – auch noch lange nach dem Kinobesuch. Unser Film des Monats ist die monatliche Empfehlung unserer Programmmacher*innen: Individuell ausgewählte Filme, die uns besonders beeindruckt haben. Einige, weil sie auf bemerkenswerte Weise aktuell relevante Themen verhandeln und unsere Sicht verändern, andere, weil sie sich durch eine außergewöhnliche Ästhetik auszeichnen, emotional berühren oder neugierig auf das Werk aufstrebender Filmschaffender machen. Der Film des Monats ist häufig aktuell, muss es aber nicht sein – auch Klassiker und neu entdeckte Filmschätze vergangener Jahre und Jahrzehnte finden ihren Platz.


Das letzte Geschenk

Buenos Aires: Abraham Bursztein, der kauzige, gewiefte Schneider, hat mit 88 Jahren noch vieles vor. Ein altes Versprechen einlösen, zum Beispiel. Als seine Töchter ihn ins Seniorenheim stecken wollen, steigt Abraham kurzerhand ins Flugzeug. Er hat nicht den Holocaust überlebt, um nun irgendwo dahinzudämmern. Er will nach Polen und dort den Jugendfreund suchen, der ihm im Holocaust das Leben rettete. Im Gepäck hat er ein besonderes Geschenk für ihn: den letzten, von ihm handgefertigten Anzug. Auf seiner Odyssee quer durch Europa verliert Abraham seine Fahrkarten, sein Geld und fast auch sein Bein, trifft dabei aber auf schräge Gestalten und besondere Menschen. Wie die Anthropologin Ingrid, die ihm hilft, Deutschland zu durchqueren, ohne einen Fuß auf deutschen Boden setzen zu müssen. Oder die polnische Krankenschwester Gosia, die ihn von Warschau nach Lodz begleitet.

„Der Film schafft eine anrührende Balance zwischen Melancholie und Heiterkeit  und gewann auf den Festivals in Miami und Philadelphia jeweils den Publikumspreis.“ (Filmfest Emden)

El Último Traje – ARG/E 2017, Regie: Pablo Solarz, mit Miguel Angel Sola, Ángela Molina, Natalia Verbeke, 86 Min., span. OmU


So. 1.3., Mo. 2.3., Do. 5.3., Mi. 18.3., Mo. 23.3., Mo. 30.3. / 20:00

Di. 3.3. / 20:30

Mi. 4.3., Mo. 9.3., Mo. 16.3., Di. 17.3. / 17:30

Sa. 7.3. / 18:00


Auszeichnungen:

Philadelphia Film Festival + Miami Film Festival 2018: Audience Award

Seattle Film Festival 2018: Bester Hauptdarsteller

 

Zum Weiterlesen:

Trailer: Das letzte Geschenk (OmU) 

„Dem Drama gelingt souverän die Balance zwischen Tragik und Heiterkeit, nicht zuletzt wegen dem hervorragenden Hauptdarsteller dieses anrührenden Helden. Drei Publikumspreise auf Festivals sind allemal kein schlechtes Omen!“ (Programmkino.de

„Der Film schafft eine anrührende Balance zwischen Melancholie und Heiterkeit  und  gewann auf den Festivals in Miami und Philadelphia jeweils den Publikumspreis.“ (Filmfest Emden)